Infusionstherapie Anti-Aging und Stärkung des Körpereigenen Abwehrsystems

In den letzten Jahren hat sich gezeigt, dass mehr und mehr Patienten/innen, durch die stetig wachsende alltägliche Belastung über Erschöpfungszustände klagen. Symptome hierfür sind ein unruhiger Schlaf, der sich oft durch einen müden Ausdruck im Gesicht zeigt, aber selbst eine Gewichtszunahme, ohne Veränderung der Ernährungsgewohnheiten, zählt dazu.

Als Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie habe ich mit der ästhetischen Medizin die Möglichkeiten Ihnen in diesen Lebenslagen wieder einen frischen Ausdruck ins Gesicht zu zaubern. Wirkungsvoll unterstützend, und von innen heraus verschönernd, wirkt dabei eine individualisierte, antioxidative Infusionstherapie.

Hohe Stresspegel durch Alltag, Beruf und Familie, können zu einer Erhöhung des Kortisolspiegels führen, der gewisse Stoffwechselvorgänge sehr nachteilig beeinflussen kann. Hierzu zählen die Verlangsamung der Fettverbrennung oder vermehrte Wassereinlagerungen. Damit vergesellschaften sich oft Schilddrüsenprobleme. Um gegen zu steuern verbraucht der Körper dann vermehrt Vitamine, Mineralien und Spurenelemente (Antioxidantien), die wir in den benötigten Mengen mit unserer alltäglichen Nahrung kaum zu führen können. Dieser erhöhte Bedarf an Antioxidantien kann durch äußere Umwelteinflüsse noch gesteigert sein.

Um Sie wieder in eine ausgewogene, optimierte Stoffwechsellage zu bringen, können wir Ihnen individualisiert und damit auf Sie passend abgestimmt, Vitamine als Infusion intravenös verabreichen.

So bauen Sie sich zudem langfristig eine starke Immunbarriere auf!

Gerade zur Winterzeit brauchen wir ein starkes Immunsystem. Die körpereigene Abwehr hat ständig mit Erkältungsviren zu kämpfen und vor allem Mütter mit Kleinkindern sind ständig Viren und Bakterien ausgesetzt. Durch die Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel exponieren wir uns täglich mit allem was der Winter an Grippeviren und Bakterien mit sich bringt.

Hochleistungssportler haben insbesondere vor Wettkämpfen einen erhöhten Bedarf, vor allem an Vitaminen, die die Muskelregeneration fördern und die Zellerneuerung beschleunigen. Daher sind sie vor allem in dieser gesteigerten Trainingszeit sehr infektanfällig. Vitamininfusionen können dabei die Wettkampfvorbereitung zusätzlich deutlich optimieren.

Vitamine und Mineralien haben nicht nur diesen dargestellten positiven Effekt auf Ihr Immunsystem, die gute Nachricht ist: Sie haben auch noch einen ausgeprägten Anti-Aging Effekt!

Vorteilhaft dabei ist, dass durch die intravenöse Gabe als Infusion die Wirkstoffe direkt im Blut für alle Gewebe verfügbar sind. Ihr Organismus kann diese frei nach Bedarf abrufen.

Produkte der Aesthtic Clinic Dr. Mariam Omar werden von der deutschen Firma Pascoe hergestellt. Herkunft und Herstellung sind biologisch und ökologisch nachhaltig, es werden keine künstlichen Inhalts- und Konservierungsstoffe verwendet. Eine Blutananalyse ist ggf. hilfreich, um die Infusionen individuell und exakt auf Sie abzustimmen.

Dabei belaufen sich die Kosten einer Infusionstherapie auf 120 Euro. Vergünstigungen bieten eine 5-er Karte (500 Euro), oder eine 10er Karte (900 Euro). Dabei sind die Karten sind auch übertragbar.

Gerne könne Sie sich in der Aesthetic Clinic Dr. Mariam Omar unverbindlich beraten lassen. Ein Beratungstermin ist telefonisch unter 030-88676473 oder per Mail unter contact@mariam-omar.de buchbar.

 

Lesen Sie hierzu, was die Inhaltsstoffe alles können:

Vitamin C (Ascorbinsäure; Pascorbin®)

Im Gegensatz zu anderen Säugetieren kann der Mensch Vitamin C nicht selbst synthetisieren und es muss von außen zugeführt werden. Dabei beruht dessen Wirkung einer Stärkung des Immunsystems auf seinen starken antioxidativen und damit zellschützenden Eigenschaften. Ascorbinsäure beugt so Erkältungen und grippalen Infekten vor. Dabei ist es zudem unerlässlich für verschiedene lebenswichtige Funktionen im Stoffwechsel. So ist Ascorbinsäure essentiell für die Kollagenbildung und fördert die Bildung von stabilem Bindegewebe. Es unterstützt die Wundheilung, wie zum Beispiel nach chirurgischen Eingriffen. Oral eingenommen hilft es bei der Aufnahme von Eisen im Darm, zum Beispiel im Rahmen der Therapie einer Anämie (Blutarmut: Mangel an rotem, sauerstofftragendem Blutfarbstoff Hämoglobin). Seine Anti-Aging Wirkung beruht unter anderem darauf, dass es die Stresshormone Adrenalin und Cortisol reguliert und eine Komponente der Steuerung der Sauerstoffzufuhr für die Zellen ist. Nicht zuletzt hat Vitamin C einen positiven Einfluss auf die Blutgefäße, die Haut und auf ein gesundes Wachstum von Haaren und Nägeln, und es regt die Fettverbrennung an.

Dabei enthält ein Milliliter der Injektionslösung 150 mg Ascorbinsäure und bis zu 5 ml davon, abhängig vom individuellen Bedarf, können einer Infusionslösung zugesetzt werden.

 

Vitamin B6 (Pyridoxin)

Als aktive Form und als Coenzym ist es an rund 100 verschiedenen Stoffwechselinteraktionen beteiligt. Es ist das wichtigste Coenzym im Aminosäurestoffwechsel (kleinster Eiweiß-Baustein) und reguliert die Umwandlung und den Einbau von Eiweißen. Es unterstützt das Immunsystem und trägt zur Bildung von Neurotransmittern im Nervensystem bei wie z.B der Bildung von Myelin (Ummantelung der Nerzenzellen für die Weiterleitung von Nervenimpulsen notwendig). Ebenso fördert es die Produktion von wichtigen Bestandteilen der Zellmembran, Fettstoffwechselprozessen und die Bildung von Hormonen.

Gemeinsam mit Vitamin B12 und Folat spieltVitamin B6 eine wichtige Rolle im Homocystein-Stoffwechsel. Dabei ist Homocystein ein schädliches Stoffwechselprodukt, das in höheren Mengen u.a. den Stoffwechsel von Nervenbotenstoffen stört. Ein erhöhter Spiegel im Blut stellt auch ein Risiko für Gefäßerkrankungen dar.

 

Vitamin B12

Vitamin B12 ist das wichtige Vitamin für die Energieproduktion in den Mitochondrien, dem Kraftwerk unserer Zellen. Zusätzlich beeinflusst es die Zellteilung positiv und ist für die Blutbildung (s.o.) essentiell. Im Rahmen seiner Fettstoffwechselwirkung beeinflusst es den Aufbau und Erhalt der Zellmembranen und Myelinscheiden positiv und stellt so u.a. einen Schutz für das Zentralnervensystem (Gehirn) dar.

 

Folsäure (Vitamin B9)

Folsäure ist essentiell für die Bildung von Hämoglobin, dem roten Blutfarbstoff (s.o.). Es ist wichtig für die Zellregeneration und Erneuerung. Während einer Schwangerschaft wird es in erhöhten Dosen zugeführt, weil es einen Defekt des Neuralrohres (offener Rücken) verhindert. Es senkt es den Homocystein- Spiegel, denn ein erhöhter Homocysteinspiegel ist ein direkter Hinweis auf einen Folsäuremangel. Wie oben bereits ausgeführt kann erhöhter Homocysteinspiegel Herz-und Kreislauferkrankungen verursachen.

 

Essentieller Mineralstoff: Magnesium

Magnesium ist an der Bildung von mehr als 300 lebenswichtigen Enzymen im Körper beteiligt. Es entspannt die Muskulatur und verhindert so Muskelkrämpfe, aber es entspannt auch den Geist und gilt daher als natürliches Anti-Stressmittel. Am Herzen beugt es Rhythmusstörungen vor und ist insgesamt einer der wertvollsten Mineralstoffe für unseren Körper. Magnesium unterstützt ein hohes Niveau an Energie und Leistung, beides, sportlicher oder auch beruflicher Natur.

 

Homöopathische Arzneimittel der Firma Pascoe

Calycast enthält u.a. Mönchspfeffer und Ginseng und hilft bei Erschöpfung und Schwächezuständen, es steigert die Libido, reguliert nervöse Stimmungszustände und hilft bei Schlafstörungen.

Lymphdiaral ist ein natürliches Arzneimittel aus 9 verschiedenen Wirkstoffen. Es unterstützt das Lymphsystem und hilft bei Infekten der oberen Atemwege. Es ist besonders geeignet zur Therapie von Wassereinlagerungen, wie zum Beispiel nach Infekten oder Operationen.

Broncho hilft mit seinen pflanzlichen Inhaltsstoffen bei Erkrankung der oberen Atemwege wie z.B. bei Bronchitis und Bronchialasthma sowie bei Grippe und grippeähnlichen Erkrankungen und Entzündungen im Hals-Rachenbereich.

Pascoleucyn stellt einen Immunbooster dar. Bei akuten Infekten und Erkältungskrankheiten unterstützt es das Immunsystem mit 5 natürlichen Wirkstoffen wie z.b. dem wilden Indigo bei Fieber. Körpereigene Abwehrkräfte werden aktiviert. Pascoleucyn kann ein wichtiger Bestandteil sein in der Therapie von häufig wiederkehrenden Infekten im Rahmen der sogenannten Umstimmungstherapie. Es dient als zusätzliches Therapeutikum bei der Behandlung schwerer fieberhafter Infekte und hoch akuter entzündlicher Erkrankungen.