Laserassistierte Liposuktion – einzigartige Methode zur Fettabsaugung in Berlin

Die hartnäckigen Fettpolster sind durch Sport und Ernährungsumstellung oft nicht wegzubekommen. Die Problemzonen haben entweder schon immer gestört, sind seit der Schwangerschaft mit Ihrem After-Baby-Body entstanden oder sind Anzeichen, dafür, dass Sie Ihr Idealgewicht nicht halten können. Eine Möglichkeit sich wieder wohl in der eigenen Haut zu fühlen und Ihre Körperproportionen zu verschönern ist die Fettabsaugung, auch Liposuktion genannt.

Die Aesthetic Clinic Dr. Mariam Omar hat sich seit Gründung auf die Laserassistierte Liposuktion spezialisiert. Das Slimlipo Verfahren ist in der Aesthetic Clinic Dr. Mariam Omar einzigartig in Berlin. Es ist ein besonders schonendes Verfahren zur Fettreduktion mit dem angenehmen Nebeneffekt der Hautstraffung sowie Verbesserung von Cellulite. Die Laserassistierte Liposuktion ist ein Standardverfahren in den USA und nur in Berlin am Kurfürstendamm erhältlich.
Ein weiterer Schwerpunkt der Klinik ist die Fettvereisung, auch Kryolipolyse, genannt. Welche Methode zur Fettreduktion für Sie geeignet ist, werden Sie in einem persönlichen Beratungsgespräch erfahren.

Plastische Chirurgie: Körperformung durch Fettabsaugen

Die Ästhetische und Plastische Chirurgie am Kurfürstendamm 200 wird von Dr. Mariam Omar nach höchsten Standards und mithilfe von modernsten Verfahren im Hinblick auf Aufklärung, Therapie und Eingriff durchgeführt. Dabei sind das Wohl und die Zufriedenheit der Patientinnen und des Patienten stets im Fokus aller Therapien.

Im Bereich der Fettabsaugung hat sich zur Straffung und Körperfettreduktion die Laserassistierte Fettabsaugung in den letzten Jahren als Alternative gegenüber großen Operationen der Hautstraffung, wie z. B. die Bauchdeckenstraffung, etabliert.

In einem individuellen Beratungsgespräch werden die Möglichkeiten und das zu erwartende Ergebnis des behandelnden Areals besprochen sowie eventuelle Therapiealternativen. Sie entscheiden über das Narkoseverfahren, ob Lokalanästhesie oder Vollnarkose. Der Eingriff erfolgt in der Regel ambulant.

Vorbereitung

Vor der Operation werden die abzusaugenden Areale angezeichnet und markiert.

Technik

Mit einer feinen Laserkanüle wird das Fettgewebe durch Laserenergie gezielt zum Schmelzen gebracht. Anschließend wird das verflüssigte Fettgewebe schonend mit der feinen Kanülen abgesaugt. Postoperativ erfolgen dann natürlich engmaschige Kontrollen.

Behandlungsort

Berlin Charlottenburg Kurfürstendamm.

Ausfallzeit 3 - 14 Tage, Fadenzug nach 14 Tagen

Dauer ab 60 Minuten (je nach Umfang)

Anästhesie Lokalanästhesie oder Vollnarkose

 

FAQ Laserassistierte Liposuktion

Fettabsaugen nach der Schwangerschaft und Stillzeit

Darüber hinaus bietet die Aesthetic Clinic Dr. Mariam Omar in Berlin eine spezielle Behandlung für den After-Baby-Body an. Bei dem sogenannten Mommy Makeover geht es unter Zuhilfenahme der Plastischen Chirurgie darum, die persönliche Schönheit nach der Schwangerschaft und Geburt zu unterstreichen. Sehen Sie hierzu auch den Mommy-Makeover-Film.

Was passiert im Gewebe bei einer Fettabsaugung?

Die Laserassistierte Fettabsaugung verläuft in 3 Schritten.

Im ersten Schritt wird zunächst die Tumeszenzlösung eingegeben. Diese Lösung schwemmt das Fettgewebe optimal auf, verschließt die im Fettgewebe verlaufenden Blutgefäße und betäubt das abzusaugende Areal. Diese Lösung muss ca. 30 Minuten einwirken.

Anschließend wird im zweiten Schritt die Laserkanüle durch einen kleinen ca. 3 mm kurzen Hautschnitt ins Fettgewebe positioniert. Das Fettgewebe wird dann „gelasert“. Mit der Energie des Lasers werden die Fettzellen eingeschmolzen und damit so verflüssigt. Vergleichbar ist der Vorgang, mit dem Schmelzen von Butter in der Sonne. Die Haut wird mit der Wellenlänge des Lasers gestrafft und zusätzlich werden die Bindegewebszellen stimuliert Kollagen, also straffes Bindegewebe, neu zu bilden, der sog. Prozess der Kollagensynthese wird ausgelöst.

Im dritten Schritt wird das verflüssigte Fettgewebe mit feinen Kanülen schonend abgesaugt. Dies geschieht unter Erhalt der bindegewebigen Struktur im Fettgewebe, dem Stützgerüst für die darüber liegende Haut. Die beste Voraussetzung für eine gleichmäßig, heilende Hautkontur mit straffendem Effekt und schneller Genesungszeit.

Für die natürliche, verschlankte Form Ihres Körpers ist es besonders wichtig ein Mindestmaß an Fettgewebe zu erhalten. Dies stellt die Verschiebeschicht zwischen Haut und Muskulatur da. Somit ist es dem Körper möglich eine gleichmäßige und natürliche Oberflächenkontur in der Heilungsphase auszubilden.

Was für ein Ergebnis kann ich erwarten?

Die Partien, die mit dem SlimLipo Laser behandelt wurden werden nach abgeschlossener Heilungsphase verschlankt und die Haut erscheint nicht selten straffer und fester. Die Heilungskapazität und Ausbildung des Bindegewebes ist individuell unterschiedlich und altersabhängig. Die Cellulite bedingten Rillen oder Dellen erscheinen oft ebenmäßiger und nicht mehr so tief.


Bei der Laserassistierten Fettabsaugung geht es vor allem um ein schonendes Bodysculpturing. Der Körper wird der Methode nicht nur verschlankt, sondern die Körperproportionen werden optimiert z. B. die kräftigen Beine passen nach der Laserliposuktion wieder zum schlanken Oberkörper, und damit ist es für Sie auch einfacher wieder die passenden Hosen zu finden. In Kleidergrößen macht das nach Ablauf der Heilungsphase in der Regel 1 - 2 Größen kleiner aus.

Wie kann ich mich optimal auf die Operation vorbereiten?

Eine Operation ist immer ein ganz besonderes Lebensereignis. Sie können sich darauf optimal vorbereiten, indem Sie kleine Dinge beachten. Bitte nehmen Sie keine Aspirin-haltigen Medikamente ein. Achten Sie bitte darauf, dass Sie bis zu 14 Tage vor der Operation auf grünen Tee, Ingwerwasser, Ginko und Vitamin E Präparate meiden. Bitte, verwenden Sie kein Kurkuma beim Kochen. Verzichten Sie auf Alkohol in den 48 h vor der OP. Diese Maßnahmen verhindern starke Blutungen und lang anhaltende Blutergüsse. Um die Heilungsphase zu unterstützen und Komplikationen wie eine Thrombose zu vermeiden, verzichten Sie auf das Rauchen. Um die Heilungsphase zu beschleunigen, verordne ich immer Arnica D12, es lässt die Schwellung nicht so stark aufkommen und Blutergüsse schneller verschwinden. Mit all diesen Maßnahmen sind Sie nur einige Tage eingeschränkt, schneller wieder fit und können sich auf das schöne Ergebnis freuen.

Wie läuft der OP Tag ab?

Die Operation findet im klinikeigenen Operationssaal statt. Vor der Operation werden die abzusaugenden Areale von mir markiert. Im Falle einer Vollnarkose bereitet der Anästhesist die Narkose vor. Wenn Sie den Eingriff in Lokalanästhesie wünschen, bekommen Sie das vor Infektionen schützende Antibiotikum appliziert. Zusätzlich werden Sie Pascorbin, eine Vitamin C Infusion, erhalten, da dies die Heilungsphase und den Abbau von Blutergüssen stark beschleunigt und die Schwellung stark einschränkt.

Wie verläuft die Operation?

Die Sterilität einzuhalten ist Voraussetzung für jede Operation. Nach dem sterilen Abwaschen und Abdecken des Operationsfeldes, erfolgt die Eingabe der Tumeszenzlösung zur Betäubung der markierten besprochenen Areale.

Nach 30 Minuten Einwirkzeit beginnt die Laserlipolyse. Hierbei wird mit dem Slimlipo Laser die Fettschicht gelasert, das bedeutet, dass die Fettzellen verflüssigt werden dank der Laserenergie. Die umliegenden Bindegewebszellen werden stimuliert straffes Bindegewebe auszubilden.

Anschließend erfolgt die Liposuktion. Das verflüssigte Fettgewebe wird mit feinen Liposuktionskanülen abgesaugt und ihr Körper neu geformt. Zu guter Letzt werden die ca. 4 mm Einstiche mit einer Naht und Pflaster verschlossen. Zum Ende der Operation wird Ihnen das Kompressionsmieder angezogen.

Die Dauer der Operation ist abhängig vom Umfang und Ausmaß der Laserassistierten Liposuktion und dauert mindestens 60 min., wie z.B. bei der Laserliposuktion am Hals.

Was sind die Vorteile einer Laserassistierten Liposuktion?

Das moderne Verfahren ist besonders schonend und erhält Ihr Stützgerüst, die Kollagenfasern. Somit kann die Haut sich wieder auf die verschlankte Oberfläche gleichmäßig anlegen.

  • Zusätzlich regt Laserenergie die Kollagenfaserproduktion an, straffes und festes Gewebe bildet sich aus. Cellulite bessert sich deutlich. Eine weitere gute Nachricht lautet, dass Sie das moderne Verfahren wieder schnell zurück in den Beruf und Alltag kommen lässt.
  • Der Eingriff ist unter Lokalanästhesie und in Vollnarkose möglich.
  • Die Narben sind klein und unauffällig und sind nach einigen Monaten nicht mehr sichtbar.
  • Der Eingriff wird ambulant durchgeführt.

Wie erfolgt der Ablauf nach der Operation?

Nach der Operation können Sie in unseren Räumlichkeiten entspannen und sich frühestens nach 2 Stunden abholen lassen. Es werden dann die folgenden postoperativen Kontrolltermine vereinbart. Zusätzlich bekommen Sie eine Telefonnummer mit, unter der Sie mich auch außerhalb der Sprechzeiten erreichen können. Nach einer Woche erfolgt die erste Wundkontrolle, nach 2 Wochen werden die Fäden entfernt. Danach erfolgen weitere Kontrollen nach persönlicher Absprache. Sie fallen gesellschaftlich und beruflich zwischen 3 - 14 Tage aus. Dies ist abhängig von dem Umfang des Eingriffs.

Ist ein Klinikaufenthalt notwendig?

In 80 % der Fälle ist dies nicht notwendig. Nur, wenn Sie nach der Operation alleine sind und Sie niemand abholen kann. In einigen Fällen, wenn mehrere Areale gleichzeitig abgesaugt werden und der Eingriff in Vollnarkose erfolgt, empfehle ich eine stationären Aufenthalt für eine Nacht in der Clinica Vita.

Welche Anästhesieform ist für mich die Richtige?

Für sehr aufgeregte und schmerzempfindliche Patienten empfehle ich eine Vollnarkose, oder wenn der Eingriff deutlich über 2 Stunden hinausgeht. Ansonsten ist der Eingriff in Lokalanästhesie sehr gut verträglich.

Welche Komplikationen können auftreten?

Jede Operation geht mit möglichen Risiken und Begleiterscheinungen einher.
Bei der Laserassistierten Liposuktion sind es folgende: Bluterguss, Infektion, Wundheilungsstörung, Schwellung, postoperative Schmerzen, Thrombose, Embolie, unregelmäßigkeiten in der Hautkontur, sichtbare Narben, Sensibilitätsstörungen und Formänderung über die Jahre hinweg oder bei Gewichtszunahme, Verletzung von Nerven, Gefäßen und Weichteilen sowie Allergien.

Um die o.g. Komplikationen zu vermeiden, bekommen Sie von mir ein Rezept ausgestellt, mit Medikamenten, das diesen vorbeugt. Am Tag der Operation erhalten Sie zusätzlich und vorbeugend ein Antibiotikum und hochdosiertem Vitamin C.

Was muss ich nach dem Eingriff beachten?

Hier einige Empfehlungen, damit Sie schnell wieder in den Alltag zurückfinden und ein schönes Ergebnis erwarten können:

  • Nach dem Eingriff sollte ein Mieder für ca. 6 Wochen getragen werden.
  • Eine Lymphdrainage wird ab dem 12. postoperativen Tag empfohlen, 2 x wöchentlich über 4 Wochen, hierzu nennen wir Ihnen gerne Kooperationspartner.
  • Gehen Sie spazieren und vermeiden Sie in den ersten 10 Tagen körperliche größere Anstrengungen.
  • In den ersten 3 Wochen meiden Sie Sauna und Schwimmbad.
  • Meiden Sie intensive Sonneneinstrahlung für 6 bis 8 Wochen.

Gibt es eine Alternative zum Fettabsaugen? Ja: Die Kryolipolyse (Fettvereisung)

Fettvereisung statt Fettabsaugen – die Aesthetic Clinic in Berlin am Kurfürstendamm 200 unterstützt Patientinnen und Patienten mit alternativen Behandlungsmethoden wie die Kryolipolyse. Das Verfahren zur Fettreduktion wird in den USA schon seit längerer Zeit erfolgreich eingesetzt. In der Aesthetic Clinic Dr. Mariam Omar erfolgt das Verfahren mit dem Kryoshape. Das störende Körperareal, wie z. B. das Bauchfett, wird gezielt vereist. Dabei wird durch Aufsetzen eines Applikators das Körperareal auf Minusgrade Celsius gekühlt.

Das Besondere hierbei ist im Gegensatz zu anderen Geräten, dass der Applikator innen mit Aluminium ausgekleidet ist und somit die Kälte gleichmäßig auf das Areal verteilt werden kann. Somit kann ein ebenmäßiges Ergebnis garantiert werden. Die Behandlungsdauer liegt bei ca. 1 Stunde. Die Fettzellen werden im Anschluss von den Abwehrzellen in den folgenden 8 bis 12 Wochen abgebaut. Es ergibt sich eine Fettreduktion von 25 % bis 30 %.

Das schonende Verfahren ist als Alternative zum Fettabsaugen in Berlin immer gefragter. Wer sich in der Hauptstadt für eine Verschlankung bestimmter Körperbereiche interessiert, findet in der Aesthetic Clinic Dr. Mariam Omar die Spezialistin. Das minimalinvasive Verfahren ohne Operation, Ausfallzeit und spätere Narben eignet sich für die folgenden Problemzonen:

  • Verschlankung am Bauch, Hüfte
  • Oberarme
  • Doppelkinn
  • Oberschenkel und Knie
  • Hüften und Rücken

Vereinbaren Sie einen Termin für ein persönliches Beratungsgespräch!