Brustvergrößerung

Die weibliche Brust ist eines der ausdrucksstärksten Körpermerkmale von uns Frauen, egal in welcher Lebensdekade wir uns befinden. Ein schönes volles Dekolleté, das gleichmäßig wohlgeformt und seitengleich ausgeprägt ist, wünschen sich Frauen. Es unterstützt in Kleidern vor allem im Dirndl die Körperproportionen von Schultern und Hüfte. Die Fotos aus dem Urlaub, mussten bisher oft mit Photoshop bearbeitet werden oder der Filter musste ran, um dieses Körpermerkmal zu retuschieren sowie zu verbessern. Wir wünschen Ihnen ganz nach dem Motto #FiltertoReal, eine Brust die Sie glücklich macht, auch im wahren Leben.

Viele Damen, die mich mit dem Wunsch einer Brustvergrößerung in der Aesthetic Clinic Dr Mariam Omar konsultieren, leiden genau daran, dass die o.g. Merkmale sich nicht zu Ihrer Zufriedenheit entwickelt haben.

Ursachen einer Brustveränderung

Die Ursachen können zum einem ein zu kleines Brustwachstum sein, zum anderen eine starke Ungleichheit in Größe und Form der Brust. Die Brust verändert sich im Laufe Ihres Lebens und kann sich durch Schwangerschaften oder Gewichtsschwankungen nachteilig entwickeln. Insbesondere meine Spezialisation Mommy Makeover beinhaltet die Formveränderungen eines After-Baby-Body und vor allem der Brust nach der Schwangerschaft und die dazu passenden chirurgischen Lösungen.

Interaktives und individuelles Beratungsgespräch

Haben Sie sich dazu entschlossen, sich von einer erfahrenen Fachärztin beraten zu lassen, nehmen Sie sich eine Stunde Zeit für ein interaktives Beratungsgespräch in meiner Klinik. Wir besprechen zunächst Ihre Wünsche und Vorstellungen einer Brustvergrößerung. Eine ausführliche Erhebung Ihrer möglichen Vorerkrankungen und körperliche Untersuchung der Brust sind wichtige Bestandteile des Gesprächs.

Anschließend wird die Brust exakt vermessen. Es folgt eine Anprobe mit unterschiedlichen Implantatgrößen vor dem Spiegel, damit Sie selbst eine optische Vorstellung von den unterschiedlichen Größen und Formen der Implantate erhalten. Ganz „real life“ und ohne Filter!

Aus allen diesen Informationen entwickele ich für Sie eine Empfehlung, mit welche Form und Größe aus medizinisch ästhetischer Sicht Ihnen das optimale Ergebnis einer schönen Brust gegeben wird. Neben der gewünschten Größe, wird auch die Schnittführung und Lage des Implantates besprochen.

Beste Qualität mit Premium-Implantaten: Allergan – Natrelle

Ich verwende die Brustimplantate Natrelle von der Firma ALLERGAN. Sie entsprechen Premium-Implantaten, die nach höchsten Ansprüchen angefertigt werden. Durch langjährige Studien zählen sie zu den am Besten untersuchtesten Implantaten. Dabei gibt es eine große Auswahl von 2 verschiedenen Formen, eine runde Form und eine tropfenförmige (auch anatomisch genannte) Form. Die Vielfalt der Implantate garantiert Ihnen ein formvollendetes individuelles Ergebnis einer schönen ästhetischen Brust. Um Ihren Vorstellungen 100%ig zu entsprechen und eine optimale Angleichung der Asymmetrie bzw. die ideale Form und Größe zu ermitteln, wird bei der OP zunächst eine sehr enge Auswahl von 2-3 besprochenen Implantaten als Probeimplantate eingesetzt. Erst dann erfolgt das Einsetzen der bleibenden Implantate.

Wie werden Brustimplantate eingesetzt?

Schnittführung

Bei einer Brustvergrößerung stehen mir verschiedene Techniken zur Verfügung. Der chirurgische Zugangsweg über die Inframammärfalte, ist einer der am häufigsten gefragten Zugänge. Der Schnitt und später die Narbe sind ca. 4-4,5 cm lang. Vor allem bei Frauen mit Kinderwunsch wende ich diesen sehr häufig an, da die Brustdrüse in jedem Fall unangetastet bleibt.

Ein weiterer Zugangsweg ist in halbmondförmiger Schnittführung um die Brustwarze herum. Die Schnittlänge ist ebenfalls 4-4,5 cm lang und verläuft genau auf der Linie des äußeren Randes des Brustwarzenvorhofes. Dieser verblasst am schnellsten und ist von allen Techniken am unauffälligsten. Daher eignet er sich vor allem sehr gut bei Damen mit dunkel pigmentierter Haut.

Der achsilläre Zugang ist nur bei einer idealen Brustform, die zu klein angelegt ist und für das Einlegen von runden Implantaten geeignet. Nur wenige Kollegen in Deutschland haben sich auf das Einlegen der anatomischen Implantate über diesen Zugang spezialisiert. Auf Wunsch nenne ich Ihnen hierfür einen anerkannten Spezialisten.

Einlage des Implantat

Bei der Brustvergrößerung stehen uns zwei standardisierte Möglichkeiten zur Implantatlage zur Verfügung. Das Implantat kann über oder unter dem großen Brustmuskel, auch M. pektoralis major genannt, gelegt werden.

Über dem Brustmuskel / Epipektorale Lage des Implantats: Nach dem Hautschnitt wird ein Raum unter der Brustdrüse und auf dem großen Brustmuskel, genau der Implantatgröße entsprechend, präpariert. Anschließend wird das Implantat dort in richtiger Position eingelegt. Die Markierungen am Implantat selbst ermöglichen es dieses exakt zu platzieren.

Unter dem Brustmuskel / Subpektorale Lage des Implantats: Nach dem Hautschnitt wird der Brustmuskel unter der Brustdrüse dargestellt. Darauf folgend wird dieser angehoben. Es erfolgt auch hier das Präparieren einer Implantattasche unter dem großen Brustmuskel. Danach wird das Implantat eingelegt. Bei der inframammären Schnittführung bedeckt der Muskel oft nur zwei Drittel oder drei Viertel des Implantates. Der untere Teil ist also über dem Muskel. Beim Abtasten der Brust kann man es fühlen, aber nicht sehen. Bei einigen Patienten, ist der Brustmuskel so lang ausgeprägt, dass er das Implantat vollständig bedeckt.

Was passiert am Operationstag meiner Brustvergrößerung?

Vorbereitung

Meine Assistentin nimmt Sie in der Aesthetic Clinic Dr Mariam Omar am Operationstag in Empfang. Es erfolgt die Anzeichnung des Implantatlagers und der Schnittführung an Ihnen in aufrechter Körperhaltung, folgend leitet der Anästhesist mit der Anästhesieschwester die Narkose bei Ihnen ein. Die Operation findet im klinikeigenen Operationssaal statt.

Technik

Die besprochene Schnittführung wie oben erklärt erfolgt. Hierauf wird das Implantatlager, sub- oder epipektoral freigelegt. Die Probeimplantate werden eingelegt und zum Abschluss dann die verbleibenden Implantate. Die Operation wird in 30° Oberkörperhochlagerung durchgeführt – für die optimale Positionierung der Implantate.
Behandlungsort

Behandlungsort

Berlin Charlottenburg Kurfürstendamm.

Ausfallzeit Sie sind nach ca. 7-14 Tage wieder arbeitsfähig. Der Fadenzug erfolgt nach zwei Wochen. Der Kompressions BH muss für sechs Wochen getragen werden ggf. mit Brustgurt und wird von uns gestellt. Bitte vermeiden Sie sechs Wochen schweres Heben und Tragen sowie Schwimmen, Reiten und Joggen.

Dauer 60-90 Minuten

Anästhesie Vollnarkose, stationärer Aufenthalt eine Nacht

 

FAQ Brustvergrößerung

Woraus bestehen Brustimplantate?

Die Implantate von Natrelle, Allergan bestehen aus kohäsivem Silikongel und einer texturierten Oberfläche. Es ermöglicht eine natürliche formstabile Brustformung, sowie zusätzliche Sicherheit gegen Verschiebung bzw. Drehung der Implantate. Das Implantat kann nicht auslaufen, sondern bleibt selbst bei Verletzung der Hülle wie ein „Gummibärchen“ in der Form erhalten. Die texturierte Implantatoberfläche, hat eine deutliche verminderte Rate der Kapselfibrose zur Folge. Dies ist in groß angelegten Langzeitstudien belegt worden.

Gibt es unterschiedliche Formen von Brustimplantaten?

Brustimplantate werden in 2 verschiedenen Formen angeboten. In einer runden und einer anatomischen Form. Die runde Form steht in unterschiedlichen Größen und Projektionen zur Verfügung. Sie unterstützen vor allem den oberen Brustbereich, füllen also das Dekolleté deutlich auf. Die anatomische Form ist in verschiedenen Höhen, Projektionen und Größen erhältlich. Dieses Brustimplantat erzeugt ein sehr natürliches Aussehen, da es die Brust von oben langsam, aber deutlich und fortlaufend nach unten hin in zunehmendem Maße ausfüllt. Dadurch entsteht eine sehr formschöne Projektion.

Welche Größe des Brustimplantates passt zu mir?

Sie möchten mit der Größe des Implantates die Größe erreichen, die Sie eventuell in jungen Jahren oder vor der Schwangerschaft schon einmal hatten oder nach der Sie sich schon immer gesehnt haben? Viele Frauen fragen auch nach der Möglichkeit den Abstand zwischen den Brüsten zu verkleinern.

Für ein natürliches Erscheinungsbild ist es wichtig, dass Ihre Brüste nach der OP zu Ihren Körperproportionen passen. Dabei wird die Brust vermessen. Wichtig für die Definition des Dekolletés die Basis einer jeden Brust, die Breite der Brüste, der Abstand zwischen den Brüsten sowie der seitliche Abschluss mit dem Körper. Das Vermessen und meine Erfahrung als Operateurin und Ihre eigenen Vorstellungen ermöglichen es mir, aus der großen Auswahl das passende Implantat für Sie zu ermitteln.

Welche Risiken und Komplikationen können bei einer Brustvergrößerung auftreten?

Die möglichen Komplikationen bei der Verwendung von Brustimplantaten sind selten. Es können in manchen Fällen folgende postoperative Komplikationen und Begleiterscheinungen auftreten:

  • Kapselkontraktur
  • Einreißen der Implantathülle
  • Schmerzen
  • Veränderung der Empfindlichkeit
  • sichtbare Narbenbildung
  • Asymmetrie der Brüste
  • Implantatdrehung
  • Bluterguss und Serombildung
  • verzögerte Wundheilung
  • Infektionen
  • Tastbarkeit des Implantates
  • Thrombose
  • Embolie
  • Formveränderung über die Jahre

Wie lange werden meine Implantate und das Ergebnis halten?

Das Ergebnis nach einer Brustvergrößerung wird Ihnen viele Jahre Freude bereiten. Die Formveränderung der Brust durch das Altern, Schwangerschaften oder Gewichtsschwankungen und das Einwirken der Schwerkraft verändern das Erscheinungsbild. In diesem Fall kann die Brust durch eine Bruststraffung wieder jugendlich geformt werden. Als Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie richte ich mich nach den Leitlinien der Deutschen Gesellschaft für Senologie sowie des Bundesinstitutes für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM). Diese nimmt für Brustimplantate eine Lebensdauer von zehn bis fünfzehn Jahren an. Das Implantat unterliegt ebenfalls allmählichen Alterungsprozessen. Das Auftreten von Problemen kann sich nach dieser Zeit erhöhen. Wenn keine Probleme mit dem Implantat nach dieser Zeit auftreten, muss es auch nicht ausgetauscht werden.

Kann ich nach der Brustvergrößerung noch stillen?

Die Stillfähigkeit der Frauen, die vor allem noch einen Kinderwunsch nach der OP haben, kann ich beruhigen. Grundsätzlich ist die Stillfähigkeit durch die Implantate nicht eingeschränkt. Eine Brustoperation kann jedoch bis zu einem gewissen Grad – oft abhängig von Zugangsweg, Implantatgröße und Lage – die Brustwarze und die Brustdrüse in ihrer Funktion beeinträchtigen. Dies sollte in einem Beratungsgespräch geklärt werden.

Gibt es eine Herstellergarantie für Brustimplantate?

In der Aesthetic Clinic Dr Mariam Omar verwende ich derzeit ausschließlich Natrelle Brustimplantate vom Hersteller Allergan. Diese geben eine Gewährleistung für den seltenen Fall, dass das Brustimplantat eine defekte Hülle hat und infolgedessen einen Implantatswechsel durchgeführt werden muss. Ich möchte an dieser Stelle nochmals darauf hinweisen, dass es sich nicht um die Gewährleistung des Arztes, sondern des Implantatherstellers handelt.

Wie verläuft die operative Nachsorge?

Die Zeit nach Ihrer OP ist uns genauso wichtig wie die vor der OP. Sie bekommen von mir unsere klinikeigene Notfallnummer, unter der Sie mich auch außerhalb der Öffnungszeiten erreichen und all Ihre Fragen stellen können.

  • Nach der OP wird zusätzlich ein Tapeverband angelegt.
  • Die erste postoperative Kontrolle findet nach sieben Tagen statt.
  • Es erfolgt die erste Wundkontrolle. Nach zwei Wochen werden die Fäden gezogen.
  • Darauf folgen weitere Kontrollen nach 6 Wochen und 3 Monaten.
  • Der Kompressions-BH muss für sechs Wochen Tag und Nacht getragen werden.
  • Sie können 48 Stunden nach der OP Duschen.
  • Bitte meiden Sie intensive Sonneneinstrahlung auf der Brust für mindestens 10 bis 12 Wochen.


Weitere Fragen, die häufig gestellt werden:

  • Die Operation der Brustvergrößerung in der Aesthetic Clinic Dr Mariam Omar
  • Führt Frau Dr Omar die Operation persönlich durch?
  • Wo werde ich operiert?
  • Wie lange bleibe ich im Krankenhaus nach meiner Brustvergrößerung?
  • Wie läuft die Op ab? Kann ich mich speziell darauf vorbereiten?
  • Was muss ich vor der OP beachten?
  • Wie wird die Narkose ablaufen?
  • Wie läuft die Brustvergrößerung ab?
  • Welche Risiken sind bei der OP zu beachten?
  • Auf welche alltäglichen Dinge muss ich nach der OP achten?
  • Welche Begleiterscheinungen gibt es nach einer Brustvergrößerung?
  • Worauf muss ich achten?
  • Gibt es einen bestimmten BH den ich nach der OP verwende?
  • An wen kann ich mich bei Fragen oder im Notfall wenden?

Gerne beantworte ich diese und weitere Fragen fachgerecht in einem persönlichen Beratungsgespräch. Jetzt Termin mit Frau Dr. Omar vereinbaren.