Vorsicht bei der Preisfalle!

Geiz ist nicht geil, sondernin der Schönheitschirurgie gesundheitsgefährdend

Das ZDF hat nun bei Frontal 21 einen sehr aufschlußreichen Bericht über den Ablauf von schönheitschirurgischen Eingriffen zu Dumpingpreisen und den damit verbundenen Risiken gesendet.

https://www.zdf.de/politik/frontal-21/frontal-21-vom-7-februar-2017-100.html

https://www.welt.de/wirtschaft/article161858152/Wenn-die-Schoenheits-OP-zum-gefaehrlichen-Albtraum-wird.html

Es wurden Billiganbieter unter die Lupe genommen, die Brustvergößerungen zum Beispiel ab 2.500 Euro anbieten. Der Bericht zeigt geschädigte Patienten und gibt einen Einblick über die unsachgemäße, mangelnde ärztliche Aufklärung für einen chirurgischen Eingriff.

Als Fachärztin für Plastische- und Ästhetische Chirurgie steht bei mir der Patient im Mittelpunkt. Daher erfolgt nach einer umfassenden Untersuchung und medizinischen Aufklärung immer noch ein finales Aufklärungsgespräch zu der OP. Erst dann wird operiert.

Bei einer Brustvergrößerung verwende ich nur Premium-Implantate der Firma Allergan. Die postoperative Nachsorge ist aber genauso wichtig wie die Vorbereitung einer OP. Auch hier begleiten wir Sie in den Wochen nach der OP. Bei Interesse schreiben Sie uns gerne eine email oder rufen Sie uns an!

Zurück