Dr. Mariam Omar | Fadenlifting Berlin

Lidstraffung in Berlin – ein Leitfaden zu Behandlung und Nachsorge

Besonders in den vergangenen 2 Jahren entwickelten sich unsere Augen zum wichtigsten Kommunikationswerkzeug. Denn während die notwendigen Atemschutzmasken einen Großteil unserer Mimik verbergen, stehen Blicke mehr denn je im Zentrum unserer Kommunikation.

Und da die Augen bekanntlich auch das Tor zur Seele sind, wünschen sich sowohl Frauen als auch Männer einen offenen und strahlenden Blick. Viele stören sich jedoch an einem müden Blick, der sich auf den gesamten Gesichtsausdruck auswirkt. Um diesem Störfaktor entgegenzuwirken, entscheiden sich zahlreiche meiner Patienten für eine Lidstraffung. Wie diese Behandlung in meiner Praxis in Berlin abläuft, verrate ich Ihnen in diesem kleinen Leitfaden.

Beweggründe zur Lidstraffung

Gerade die Oberlider bringen einen müden und traurigen Ausdruck in das Gesicht, wenn sich zu viel Haut auf dem Oberlid in Falten legt. Manchmal schränkt dieser Zustand sogar den seitlichen Blickwinkel ein. Dieses Erscheinungsbild nennt man in der Medizin die Blepharoachalasis der Oberlider. Mit einer Augenlidstraffung oder auch einer Blepharoplastik der Oberlider können Sie eventuellen Komplikationen und Einschränkungen zuvorkommen und Ihre Lider korrigieren.

Wie bereiten Sie sich auf eine Lidstraffung vor?

Eine Lidkorrektur kann unter ambulanten Bedingungen durchgeführt werden. Dabei muss auf Sterilität und exakte Durchführung geachtet werden. Daher sollte der Eingriff stets von einem/einer erfahrenen ChirurgIn vorgenommen werden, die über eine hohe Erfahrung verfügt. Der Erfahrungsschatz eines/r Chirurgen/in ist gerade in der Wundheilung vorteilhaft für die Patienten.

Was ist das Ziel einer Lidstraffung?

Eine Augenlidstraffung ist die kleinste Operation in der plastischen Chirurgie. Das sorgfältige Präparieren und Entfernen der Fettkörper sowie das Anstreben einer annähernden Symmetrie unter Entfernung der überschüssigen Haut der Oberlider ist das Ziel.

Jede Operation beginnt mit einem ausführlichen Beratungsgespräch, bei dem eine ausführliche Vorsorgeuntersuchung erfolgt. Bei diesem Gespräch erfahren Sie auch die angewandte Technik, sehen Vorher-Nachher-Bilder und werden über die Nachsorge sowie den Heilungsverlauf der Oberlidstraffung intensiv aufgeklärt. Entscheiden Sie sich für eine Oberlidstraffung erfolgt die Aufklärung anhand der zu unterschriebenen Dokumente sowie der Fotodokumentation. Ist dieses alles erfolgt, kann an einem darauffolgenden Tag die OP stattfinden.

Der Eingriff an sich kann problemlos unter Lokalanästhesie durchgeführt werden. Auf eigenen Wunsch kann natürlich auch eine Vollnarkose organisiert werden.

Nachsorge nach der Operation – wie geht es weiter?

Nach der Lidstraffung werden die Wunden mit einer fortlaufenden Naht verschlossen. Etwa eine Woche nach dem Eingriff werden die Nähte gezogen und die Fadenenden werden mit kleinen Pflastern seitlich und mittig fixiert.

Viele PatientInnen klagen nach der Oberlidstraffung über langanhaltende Schwellungen im Gesicht, auch wenn die üblichen blauen Flecken im Anschluss an die Behandlung schon längst abgeklungen sind. Daher wird in der Aestehtic Clinic Dr. Mariam Omar bereits ab dem vierten Tag die mit Ultraschall gestützte Lymphdrainage begonnen, um den Lymphfluß anzuregen. Dadurch werden mögliche Schwellungen im Gesicht nach der Oberlidstraffung schnellstmöglich reduziert.

Nach dem siebten Tag werden beim Patienten die Fäden gezogen. Die weiteren Tage können Sie ein- bis zweimal pro Woche weitere Lymphdrainagen in der Aestehtic Clinic zur Nachsorge in Anspruch nehmen. Dies wird nicht in Rechnung gestellt. Zusätzlich empfehle ich Produkte wie Gesichtscremes, die Ihre Haut pflegt und den Lymphfluß anregt. wie z. B. eine Gesichtscreme, zu verwenden, die die Haut intensiv pflegt und den Lymphfluß anregt. Dr. Mariam Omar hat hierzu eigens eine Gesichtscreme entwickelt, die Surgi Boost Face Cream.

Wann darf die Narbe gepflegt werden?

Eine Wunde im Gesicht wird während des Heilungsverlaufs nach ca. einer Woche zur Narbe. Jede Narbe entwickelt sich ganz unterschiedlich, was völlig normal ist. Die Operation dauert ca. 30–45 Minuten, die Wundheilung nimmt in der Regel ca. sieben Tage in Anspruch. Die Narbenheilung dauert jedoch deutlich länger an.

Während dieser Zeit wird die Narbe, welche vornehmlich aus dem Kollagen Typ II besteht im Laufe der folgenden Monate in Kollagen Typ I umgebaut. Dies ist belastbares festes Bindegewebe. Die Narbe arbeitet am Auge bis zu sechs Monate nach der Lidkorrektur. In diesem Zuge verhärtet sich diese und beginnt zu ziehen. Mit zunehmender Zeit wird die Narbe weicher und geschmeidiger. Eine effektive Narbenpflege in Form einer Creme oder Salbe hat das Ziel, die Narbe weich, geschmeidig und reizlos zu pflegen. Sie kann nach dem Fäden ziehen ein- bis zweimal täglich aufgetragen werden. Ein finales Ergebnis nach der Oberlidstraffung ist nach etwa drei Monaten zu sehen.

Eine tägliche Narbenmassage kann mit der Narbenpflege gleichzeitig kombiniert werden. Sie beruhigt nicht nur die Narbenheilung, sondern lindert auch die Schwellung am Oberlid nach der Operation.

Welche Probleme können nach der Oberlidstraffung auftreten?

Nach der Behandlung spüren Patienten außen entlang der Narbe in den ersten Wochen nach dem Eingriff häufig kleine „Knubbel“. Sanfte Massagen an der Narbe helfen meistens bereits, um diesen entgegenzuwirken. Die Narbe kann zudem jucken oder gerötet sein. Eine Narbenpflege wie z. B. die Scar Rescue Cream von BEAUTÉ OMAR, die kollagenhaltig ist, pflegt die Narbe intensiv in dieser Zeit. Natürliche Öle wie Ingwer- oder Hanfsaatöl lindern das Spannungsgefühl und entzündliche Prozesse der Narbe. Im Laufe der weiteren Narbenheilungsphase werden diese Knubbel weich und verschwinden schließlich gänzlich.

Verschiedene Größen der Augen – eine natürliche Asymmetrie

Die „schlechte“ Nachricht vorneweg: Vollständige Symmetrie gibt es nur im Photoshop. Die gute Nachricht: Eine natürliche Asymmetrie lässt den Gesichtsausdruck individuell erscheinen. Selbst Topmodels fallen häufig durch ihre Asymmetrie im Gesicht auf – diese macht es einzigartig und markant.

Nach einer Oberlidstraffung, in dessen Folge die Haut der Patienten deutlich jugendlicher und straffer erscheint, kommt diese natürliche Asymmetrie noch deutlicher zur Geltung. Dies liegt am darunterliegenden Knochengerüst, das die Formgebung nach außen hin vorgibt.

Sollte diese individuelle Asymmetrie nach dem Eingriff erneut – wie in Ihren jüngeren Jahren – erneut auftreten, so ist dies völlig natürlich und gehört zu Ihrem einzigartigen Erscheinungsbild.

Neugierig auf den Ablauf einer Oberlidstraffung?

Über den nachfolgenden Link können Sie eine Oberlidstraffung unter Lokalanästhesie im Video sehen. Haben Sie zusätzliche Fragen zum Ablauf der OP oder Interesse an einer Augenlidstraffung? Dann freuen wir uns, wenn Sie einen Beratungstermin mit Frau Dr. Omar in ihrer Klinik in Berlin ausmachen.

Kontaktieren können Sie uns unter contact@mariam-omar.de oder folgender Telefonnummer: 030-88676473.

Bleiben Sie gesund!

 

Zurück