Dr. Mariam Omar | Fadenlifting Berlin

Faltenunterspritzung mit Hyaluronsäure – diese Unterschiede gibt es bei den Behandlungen

Falten machen ein Gesicht menschlich und sympathisch. Wenn die Falten jedoch etwas Müdes oder Trauriges hervorrufen, wächst der Wunsch nach einer kleinen Korrektur. Häufig folgt dann erst einmal der Griff zu einer Creme mit Hyaluronsäure, um die Behandlung der unliebsamen Falten anzugehen. Denn diese kann doch bereits die Falten glätten und somit eine Faltenunterspritzung beim Plastischen Chirurgen sparen, oder nicht?

Ganz so einfach ist es nicht. Denn die Hyaluronsäuren haben verschiedene Eigenschaften und wirken somit anders. Eine Anti-Aging-Creme kann bspw. nie so effektiv wirken wie eine Faltenunterspritzung. Die gute Nachricht: Dr. Mariam Omar kann diese Faltenbehandlung sanft und nahezu schmerzfrei mit einer Faltenunterspritzung mit Hyaluronsäure durchführen.

Im nachfolgenden Blogbeitrag erklären wir Ihnen, was Sie alles zu den Eigenschaften der Hyaluronsäuren wissen müssen und wie die verschiedenen Injektionen wirken.

Vor der Faltenunterspritzung: Hyaluronsäure-Eigenschaften aus der Kosmetik kurz erklärt

Ob Creme oder Serum, in den meisten kosmetischen Produkten findet man immer häufiger auch Hyaluronsäure. Die besondere Eigenschaft der Säure liegt darin, dass 98 % ihres Eigengewichts durch die Bindung von Wasser entsteht. Legt sich Hyaluron auf die Falte, so zieht das von der Creme benetze Gewebe Wasser. Die Haut schwillt sozusagen an und durch diesen Effekt glättet sich die Falte.

Dies ist sehr effektiv bei der Behandlung von feinen Fältchen, wie z. B. den Oberlippenfalten als auch bei den Falten um den Mund herum, wie z. B. den nasolabialen Falten oder den Marionettenfalten.

Sie müssen jedoch beachte, dass die Hyaluronsäure einen unterschiedlichen Reinheitsgrad besitzt. Hyaluron als Rohstoff in Pharmaqualität ist die reinste Säure und wird auch in der Medizin verwendet oder in hochwertigen Kosmetikprodukten.

In der Kosmetik wird das langkettige und kurzkettige Hyaluron angewendet. Das langkettige Hyaluron kann sich wie ein Schutz auf die Hautoberfläche legen. Das kurzkettige Hyaluron kann sogar die Hautbarriere durchdringen und diese auch in der Tiefe mit Feuchtigkeit versorgen. Die Fibroblasten lieben ein feuchtes Milieu und arbeiten dann besonders effektiv. Ihr Job ist es, Kollagen zu bilden. Dies ist wichtig für die Haut ab 40.

Leider sind die Ketten der Hyaluronsäuren nur für einige Stunden stabil. Und genau darin liegt der Unterschied zu einer Faltenunterspritzung mit Hyaluronsäure.

Behandlung  1 zur Faltenunterspritzung: Quervernetzte Hyaluronsäure

Die quervernetzte Hyaluronsäure, die zur Unterspritzung von Falten verwendet wird, bleibt über Monate in den Unterhautschichten positioniert. Umso höher sie vernetzt ist, umso mehr Wasser zieht sie  an. Die Hyaluronsäure bleibt bis zu 18 Monaten stabil.

Bei der Herstellung dieser Quervernetzungen der Hyaluronsäure verwendet man Eiweißmoleküle, die in einem speziellen technologischen Verfahren wieder ausgewaschen werden. Dies schützt vor Nebenreaktionen wie z. B. allergische Reaktionen, die sich in Form von Schwellungen und Rötungen nach der Faltenunterspritzung zeigen können.

Regionen im Gesicht benötigen unterschiedliche Vernetzungsgrade der Hyaluronsäure

Wie oben bereits erklärt, haben die Hyaluronsäureprodukte einen unterschiedlichen Reinheits- und Hebegrad. Derzeit gibt es auf dem deutschen Markt mehr als 200 Anbieter für Hyaluronsäure. Hierbei gibt es Unterschiede im Preis, die sich jedoch auch in der Qualität und somit der Haltbarkeit und Verträglichkeit widerspiegeln.

Behandlung 2 zur Faltenunterspritzung: Oberlippenfalten mit Hyaluronsäure behandeln

Ein beliebtes Areal, an dem sich viele Damen stören, sind die feinen Oberlippenfalten. Diese mimischen Falten sind vor allem bei Raucherinnen zu finden. Bei dieser Hyaluron-Behandlung ist es wichtig, die natürliche Kontur der Oberlippe zu wahren und trotzdem die Falte auszugleichen. Dafür eignet sich eine quervernetzte Hyaluronsäure, die zwar stabil ist, jedoch nicht soviel Wasser zieht. Als Ergänzung kann man auch feine Fäden platzieren, die die Falte nicht nur heben, sondern durch den 4-D-Effekt auch die Kollagensynthese anregen. Schließlich ist der reduzierte Kollagengehalt auch Ursache für die Faltenbildung.

Behandlung 3 zur Faltenunterspritzung: Die Zornesfalte ohne Botox behandeln

Viele Damen wünschen sich immer häufiger, ihre Zornesfalte mit Hyaluronsäure zu behandeln. Das Botox Typ A reduziert die Mimik in dieser Region, die als Ursache für die Faltenbildung ausschlaggebend ist. Oft jedoch hat vor allem die Zornesfalte eine Tiefe erreicht, die alleine nicht mit Botox zu behandeln ist. Hier kann man mit einer Hyaluron-Behandlung die Zornesfalte unterspritzen. Das Hyaluron hebt die Haut mäßig und sorgt für ein stabiles Volumen in diesem sehr feinen, ästhetischen Bereich.

Behandlung 4 zur Faltenunterspritzung: Behandlung der Mundfalten

Die Mundfalten gehören zu den nasolabialen Falten. Sie verlaufen von der Nase seitlich bis runter zur Oberlippe. Dem schließt sich die Marionettenfalte an. Sind dort die Falten tief ausgeprägt, lässt es das Gesicht häufig traurig oder müde aussehen.

Die Ursache der Falten ist ein Volumenmangel entlang der Falten durch reduziertes Unterhautfettgewebe, aber auch ein Verlust des Fettkörperanteils im oberen Wangenbereich. Dies führt dazu, dass die Wange mehr hängt und die Falte durch die Gewebestauchung tiefer wird.

Die Mundfalten kann man minimal-invasiv durch eine Faltenunterspritzung mit Hyaluronsäure korrigieren. Dazu wird Wange mit einer stark quervernetzten Hyaluronsäure unterspritzt, um wieder an Volumen zu gewinnen. Die nasolabialen Falten werden anschließend, abhängig von der Tiefe, mit einer quervernetzten, gut wasserbindenden Hyaluronsäure behandelt.

Verwendung von hochwertigen Produkten zur Faltenunterspritzung mit Hyaluronsäure

Frau Dr. Mariam Omar verwendet nur hochwertige Hyaluronsäure-Produkte, die sich seit mehr als 12 Jahren ihrer Tätigkeit in der Ästhetsichen Medizin als zuverlässig und sicher bewährt haben.

Damit es bei der Unterspritzung nicht zu Schmerzen kommt, ist die Hyaluronsäure mit einem Lokalanästhetikum versetzt. Das gleiche Produkt wird auch bei Zahnärzten verwendet.

Zusätzlich wird eine Anästhesiecreme aufgetragen, die mindestens 20 Minuten auf dem zu behandelnden Areal einwirken muss, bevor die Faltenunterspritzung beginnt. Diese spezielle Anästhesiecreme wird in Hamburg angefertigt und hat sich ebenfalls in den vergangenen Jahren bewährt.

Dr. Mariam Omar – Expertin im Bereich der Faltenunterspritzung mit Hyaluronsäure

Wenn Sie sich für eine Behandlung zur Unterspritzung Ihrer Falten interessieren, können Sie gerne ein Beratungsgespräch bei Dr. Mariam Omar vereinbaren. Sie ist Spezialistin der Ästhetisch-Plastischen Chirurgie und erklärt Ihnen gerne alles, was Sie zu den Injektionen oder den – äußerst seltenen – Nebenwirkungen wissen müssen.

Die Telefonnummer lautet 03088676473, oder schreiben Sie eine E-Mail an contact@mariam-omar.de.

Das Team der Aesthetic Clinic freut sich auf Sie!

Zurück