Fadenlift vs. Facelift: Schönheit mit Skalpell oder Faden entfalten

In diesem Blogbeitrag möchte ich Ihnen den Unterschied zwischen einem Facelift und einem Fadenlifting in Berlin näher bringen. Ich gehe dabei auf die Anwendungsgebiete, die Behandlungsmethoden, sowie die Vor- und Nachteile ein. Beide Eingriffe erfreuen sich insbesondere in den letzten Jahren wachsender Beliebtheit.

n diesen Zeiten machen wir uns alle Gedanken, was wirklich im Leben zählt. Ästhetische Medizin tritt daher eher in den Hintergrund. Als Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie habe ich viele Jahre mit schwerstkranken Patienten zu tun gehabt, Unfallopfer oder Schwerstverbrannte sind nur zwei Beispiele aus einer umfangreichen Patientengruppe.

Aber gerade jetzt fühlen sich viele in Ihrer Lebensqualität eingeschränkt. Reisen werden abgesagt, Restaurant und Bars sind erstmal bis auf Weiteres geschlossen. Freunde trifft man über Facetime und die finanzielle Existenz ist in manchen Fällen auch bedroht. Aber gerade in Zeiten wie diesen, merken wir wie wichtig uns persönliche Freiheit und ein hohes Maß an Lebensqualität ist.

Der Blick in den Spiegel, der Ihnen nach einer erfolgreichen ästhetischen Behandlung wieder ein Lächeln in das Gesicht zaubert, ist solch ein Stück persönlicher, positiver Lebensqualität. Die Flut an Angeboten, vom Fadenlifting mit unterschiedlichsten Fäden, sowie den unterschiedlichen Bezeichnungen eines chirurgischen Facelifts, ist zunächst einmal verunsichernd und verwirrend. Daher möchte ich in diesem Blogbeitrag kurz und anschaulich die Anwendungsmöglichkeiten eines Facelifts oder Fadenliftings im Vergleich darstellen.

Methoden der Gesichtstraffung: Seralea Fäden- oder ein chirurgisches Facelift?

Die häufigsten Gründe für ein Fadenlifting sind eine mäßig erschlaffte Gesichts- und Halshaut, sowie Asymmetrien nach vorherigen chirurgischen Eingriffen, wie beispielsweise einem nicht optimal ausgeführten Facelift. Bei extrem viel Haut am Hals und sehr starker hängender Gesichtshaut mit hohem Anteil an Unterhautfettgewebe, sollte man tatsächlich an eine chirurgische Korrektur mittels Gesichts-und Halsstraffung denken.

Fadenlifting Berlin - in Lokalanästehsie zu einem schnellen und schmerzfreien Ergebnis

Das Fadenlifting in der Aesthetic Clinic Dr. Mariam Omar in Berlin kann sowohl im Gesicht als auch am Körper angewendet werden. In diesem Artikel beschränken wir uns allerdings auf das Gesicht und den Hals.

Bei Hängebäckchen und Halsfalten kann auch bis ins hohe Alter ein Fadenlifting durchgeführt werden. Es handelt sich allerdings immer um ein Kompromiss im Vergleich zu einem chirurgischen Facelift. Frau Dr. Mariam Omar führt das Fadenlifting unter Lokalanästhesie durch. Da der Eingriff nicht schmerzhaft ist, wird hierzu keine Narkose benötigt. Das Material wird vom einem führenden deutschen Fadenhersteller, der Firma Serag Wiessner vertrieben. Die Produktlinie der Seralea Fäden hat in den letzten Jahren eine erstaunliche Entwicklung durchgemacht. Die Fäden wurden immer dünner, jedoch mit stärkerer Zugkraft und Reisfestigkeit. Die Technologie dahinter ist in Südkorea entwickelt worden. 

Fadenlift vs. Facelift: Nach dem Eingriff

In der Aesthetic Clinic Dr. Mariam Omar orientiert sich die individuell angepasste Technik des Fadenlifts an der altersbedingten Veränderungen des Gesichts. Diese sind bei jedem Patienten sehr unterschiedlich ausgeprägt. Die Grundlage der Entscheidung, mit welcher Technik Frau Dr. Omar ein Fadenlifting in Berlin durchführt und die daraus entstehenden Kosten, müssen daher bei einem Beratungsgespräch entschieden werden. Ziel ist ein langfristig schön definierte Kinnlinie unter angehobener Wangenpartie zu erhalten. Der Hals sollte straffer und schlanker erscheinen.

Bei dem Fadenlift wird mittels Fäden die Haut gestrafft, während bei einem Facelift die tief gelegene Bindegewebsschicht angehoben und damit die Grundlage für ein jugendlichere Gesichtsform geschaffen wird. Auf dieser Grundlage wird anschließend die Haut darüber anpassend gestrafft. Das Ergebnis eines Fadenlifts halten etwa 2-3 Jahre. Die eines Facelifts ca. 10 Jahre. Letzteres bedarf einer Operation unter Vollnarkose. Bei dem Fadenlift beträgt die Ausfallzeit ca. vier Tage bei einem chirurgischen Facelift mindestens 14 Tage.

Die Double Needle Technik in der Aesthetic Clinic Dr Mariam Omar

Frau Dr. Omar ist seit einigen Jahren sehr erfahren in der Durchführung der Fadenlifts und Facelifts. Ein gutes Ergebnis ob Fadenlift oder Facelift, zeigt am Ende immer eine definierte Kinnlinie mit deutlichem Unterschied zwischen Gesicht und Hals. Ferner sollte die Wangenpartie über dem Jochbein wieder voll und straff erscheinen.

Mit der Anwendung des Double Needle Fadens bei dem Fadenlifting seit letztem Sommer, erfreuen sich immer mehr Patienten eines noch nachhaltigeren. Der Double Needle Faden gleicht dem Prinzip einer Stricknadel. Er ist sehr fein und mit Widerhäkchen besetzt, die in gegenläufige Richtung entlang des Fadens verlaufen. An beiden Enden des Fadens befindet sich eine sehr feine Nadel. Die Maschen, die quasi auf den Faden aufgefädelt werden, ist die Unterhaut des Patienten.

Eingebracht wird der Faden über eine einzige Einstichstelle am Unterkieferwinkel. Eine Nadel geht aufwärts parallel zum Ohr und die Andere parallel zum Unterkieferknochen. Die Austrittsstelle der einen Nadel ist über dem Ohr, die der Anderen vor dem Kinn. Dann wird an beiden Fäden leicht gezogen und die Wange beginnt sich zu heben. Außerdem wird die Halshaut unter dem Kinn, aufgrund der zusammenhängenden Anatomie der darunterliegenden Strukturen, ebenfalls etwas gestrafft. Die nach hinten verschobene Haut, das sogenannte Hängebäckchen wird mit einem multidirektionalen feinen Faden angehoben. Das Ergebnis zeigt eine definierte Kinnlinie, leicht gestraffte Haut unter dem Kinn und eine angehobene Wangenhaut.

Die Technik gibt mittels Unterstützung von der Basis der Kieferlinie eine nachhaltige angehobene Wange, sodass diese nicht nach kurzer Zeit wieder durchhängt. Um ein optimales Einheilen des Fadens zu garantieren, werde für einige Tage durchsichtige Pflaster geklebt, um die Haut in der richtigen Position zu fixieren und der Faden somit spannungsfrei einheilen kann.

Lösen die Fäden sich auf, und was passiert dann?

Die Fäden von Seralea sind alle selbstauflösend. Die Auflösung der Fäden erfolgt nach ca. 8 Monaten. Solange hat ihr Körper Zeit den Faden aufzulösen und stattdessen körpereigenes, frisches Kollagen zu bilden. Diese straffen körpereigenen Zügel halten die Haut und heben diese nachhaltig an.

Wann eignet sich die Technik nicht?

Patienten, die bereits mehrfach eine U-Therapie Behandlung bekommen haben, sowie ein Laser-Resurfacing sind in der Regel nicht geeignet. Die vorbehandelte Unterhaut ist oft sehr derb, so dass die feinen Widerhaken nicht einrasten und heben können. 

Kann es Komplikationen geben?

In der Regel wird der Eingriff als nahezu schmerzfrei beschrieben. Es kann in seltenen Fällen einen blauen Fleck geben. Temporär kann es zu kleinen Einziehungen oder Unebenheiten in der Haut kommen, die sich jedoch nach einer kurzen Zeit wieder glätten.

Fazit

Hat das Thema Gesichtsstraffung Ihr Interesse geweckt, so können Sie einen Beratungstermin bei Frau Dr. Omar persönlich vereinbaren unter 030-88676473 oder schreiben Sie uns eine Email unter contact@mariam-omar.de

Zurück