Dr. Mariam Omar | Fadenlifting Berlin

Die Intimchirurgie ist kein Tabu mehr

Wir denken alle gerne an die Sommermonate zurück. Die Sonnenbräune liess uns frischer und jugendlicher erscheinen, wir verspürten mehr Vitalität und die langen Sommerabende wurden draußen unter sternenklarem Himmel verbracht. Wäre da nur nicht das alljährliche „Problem“ mit dem Kaschieren des Intimbereiches am Badesee und Co. Die Frauen, ob Mütter, Studentinnen, berufsfähige Frauen oder Singles stören sich oft jahrelang an ihrem Intimbereich. Und dies ist nicht nur der äußerlichen Erscheinung dieses sensiblen Gebietes geschuldet, es schränkt sie oft auch im alltäglichen Leben ein.

Die Intimchirurgie als Teil der plastisch-ästhetischen Chirurgie, dient dazu, den Menschen eine verbesserte Lebensqualität zu geben. Darunter fällt auch die teilweise noch immer tabuisierte Intimchirurgie in Berlin.

Intimchirurgie – in Berlin kein Tabuthema mehr

Als Fachärztin für plastische und ästhetische Chirurgie, hat Frau Dr. Omar sich in den letzten 10 Jahren auf die Intimchirurgie spezialisiert. Dies hat sich auch durch die vermehrten Nachfragen zum Mommy Makeover im Laufe der Jahre ergeben. Daher kann man heute im Jahre 2021 sagen, es ist kein Tabu mehr, sich einen schönen und angenehmen Intimbereich zu wünschen und darüber zu sprechen. Das Internet bietet zudem auch immer mehr gute und detaillierte Informationsquellen zu dem Thema der Labioplastik an. Auch die Medien haben das Thema aufgegriffen und berichten darüber sehr informativ.

 

Labioplastik in Berlin- neue Lebensqualität

Wie schon eingangs erwähnt, geht es um ein verbessertes Wohlbefinden im alltäglichen Leben. Die Beschwerden der Patienten werden verursacht durch die feine Anatomie des Intimbereichs. Die Labioplastik ist eine Operationstechnik, die die ursprüngliche Anatomie des Intimbereiches wiederherstellt. Ein kleiner Ausflug in die Anatomie lässt Sie diese Operation besser verstehen:

Die Vagina wird gut geschützt. Von oben begonnen mit dem Schamhügel oder auch Mons pubis genannt. Hier können sich nicht selten Fetteinlagerungen bilden und dieses zu einem auffälligen Hügel gestalten. Diesen Fetteinlagerungen kann man mittels laserbasierter Liposuktion verschlanken.

Den Mons pubis schließen sich nach unten die großen, äußeren Schamlippen an. Sie haben die Aufgabe die inneren, kleinen Schamlippen und die Vagina zu bedecken. In dem innersten Bereich befinden sich die Labia minora. Sie sollten nicht über die äußeren Schamlippen herausragen. Sie schützen die äußere Scheide und halten diese feucht. Dies ist wichtig, da das Scheidenmilieu Feuchtigkeit benötigt, um die Keimflora intakt zu halten. Der Lactobacillus (der gute Keim) schützt die Vagina vor „Angreifern“ wie z.B. Hefepilzen, die eine Pilzinfektion verursachen können.

Wenn es nun nach Schwangerschaften oder durch hormonelle Umstellungen zu einer deutlichen Erschlaffung oder Gewebevermehrung kommt, kann das störend sein. Der Intimbereich kann dadurch sehr voluminös wirken. Zusätzlich kann es scheuern beim Laufen oder dem Tragen von engen Hosen. Das Tragen von Bademode kann dadurch zur Qual werden. Auch wird immer wieder von Einschränkungen im Sexualleben berichtet.

 

Schamlippenverkleinerung Berlin – die Technik kurz erklärt

Bei der Verkleinerung und Straffung der äußeren Schamlippen erfolgt eine vertikale Exzision im inneren Bereich der äußeren Schamlippen. Danach wird äußere die Haut entfernt. Anschließend erfolgt die Naht in zwei Schichten, um eine sichere Adaptation und Stabilität der Wundränder zu gewährleisten. Wieviel exakt an Gewebe entfernt wird, ist individuell sehr unterschiedlich. Wichtig ist lieber zurückhaltend zu agieren, sonst kann es zu Wundheilungsstörungen kommen.

Die häufigste durchgeführte Operation ist die Schamlippenverkleinerung der inneren Schamlippen.  Bei der Labioplastik der inneren Schamlippen wird die Schamlippe nur so viel verkleinert, dass Sie nicht mehr über die äußeren hinausragt. Der zweite nicht zu verachtende Aspekt ist eine Gewebestraffung. Damit kann man z.B. viel Gewebe an der Klitoris sehr gut nach unten hin verteilen, ohne an dem sensiblen Bereich narben zu hinterlassen. Dies erfolgt mit einer Keilexzision, die in der inneren Mitte der Labia Minora eine unauffällige Narbe hinterlässt, die nach Abheilung nicht sichtbar erscheint.

 

Schamlippenverkleinerung Berlin – Ablauf und Kosten

Wünscht man sich diese OP, ist der erste Schritt ein persönliches Beratungsgespräch. Hierbei wird Ihnen von Frau Dr. Omar Ablauf und Technik der Operation erklärt. Die Eingriffe werden in Lokalanästhesie im eigenen Operationssaal unter ambulanten Bedingungen durchgeführt. Um es möglichst schmerzfrei zu gestalten, wird 30 Minuten vor dem Eingriff eine Betäubungscreme auf den Intimbereich aufgetragen, so dass Sie die Einstiche der Spritze für die Anästhesie nicht spüren werden. Die Operationsdauer beträgt ca. 60 Minuten. Eine gute Vorbereitung ist ebenso wichtig, wie die engmaschigen Nachkontrollen. Vor jedem chirurgischen Eingriff wird ein Covid-Schnelltest durchgeführt.

 

Schamlippenkorrektur Preise

Die Aesthetic Clinic Dr. Mariam Omar ist eine Privatklinik und rechnet nicht mit den Krankenkassen ab. Der Eingriff beginnt ab 2500 Euro. In der Regel kann man durch ein ärztliches Attest der Gynäkologen auf die Mehrwertsteuer von aktuell 19% verzichtet werden.

Zurück