Dr. Mariam Omar | Fadenlifting Berlin

Das Dekolleté der Frau – über Brustoperationen und die Brustvergrößerung in Berlin

Bei der Golden Globe Preisverleihung vergangene Woche konnte man die Stars und Sternchen in vollem Glanz und eleganter Abendgaderobe und teilweise tiefem Dekolleté begutachten. Ein Einblick, der seltener geworden ist. Derzeit sind alle zu Hause, ohne Partys und gesellschaftliche Anlässe. Der private Red Carpet ist der Teppich im Wohnzimmer und die schönen Kleider oder figurbetonten Oberteile liegen oft seit Monaten im Schrank.

Mit diesem Text möchten wir Sie gerne ermuntern, bei einem schönen Abendessen zu Hause, auch wenn es nur die Familie sieht, ihr Lieblingskleid zu tragen und die Pumps anzuziehen. Geben Sie für sich selbst Ihren kleinen „Glamour Moment“. Vielleicht kommt dann jedoch auch der Moment, in dem Sie nicht so glücklich sind mit Ihrem Dekolleté. An dieser Stelle kommt nicht selten einer der häufigsten ästhetischen Eingriffe ins Spiel: die Brustvergrößerung.

Viele der Damen, die sich für eine Brustvergrößerung entscheiden, denken jahrelang darüber nach, ob Sie sich für eine formschöne Brust in die Hände einer plastischen Chirurgin begeben. Mein Tipp: Take your time!

 

Brustoperationen – ein kleiner Überblick

Hier wird Ihnen ein kleiner Überblick über die Möglichkeiten und Techniken gegeben, Ihre Brust operativ zu verändern.

Die Brustchirurgie ist ein weites Feld. Sie sollte stets von einer erfahrenen Fachärztin/Facharzt für plastische und ästhetische Chirurgie durchgeführt werden. Diese können Sie beispielsweise auf der Homepage der DGPRÄC finden.

Möchten Sie in einer OP ein formschönes Ergebnis mit schneller Heilungsphase erreichen bietet sich die Brustvergrößerung mit einem Implantat an. Bei zu viel erschlafftem Gewebe kann dies mit einer Bruststraffung einhergehen. Bei ausreichendem Gewebe kann auch nur eine Bruststraffung erfolgen. Eine Brustverkleinerung hingegen geht immer mit einer Straffung einhergeht.

 

Techniken für ein natürliches Ergebnis einer Brust OP

Die Brustvergrößerung in Berlin – in der Aesthetic Clinic Dr. Mariam Omar – erfolgt mit der Einlage von Brustimplantaten. Die Brustimplantate verschiedener Implantathersteller unterscheiden sich in Textur, der Oberfläche und der Gelbeschaffenheit. Bei uns werden ausschließlich Premiumimplantate verwendet. Diese gewähren eine hohe Sicherheit sowie Stabilität und Haltbarkeit.

Die Hersteller Sebbin und Polytech, können von den Patientinnen gewählt werden. Beide gewähren eine lebenslange Garantie für das Implantat. Im seltenen Falle eines Implantatdefektes, ersetzt der Hersteller das neue Implantat kostenfrei. Es handelt sich um Silikonimplantate, die alle aus dem gleichen Rohmaterial bestehen, jedoch unterschiedlich verarbeitet wurden. Daher fühlt sich die Texturierung der Oberfläche unterschiedlich porös an. Sebbin hat beispielsweise eine mikrotexturierte Oberfläche für die runden Implantate hergestellt, die sich fast glatt anfühlt. Die verschiedenen Gelvarianten sind abgestimmt auf die jeweilige Festigkeit der Brust.

Die Form und Größe der Implantate wird durch die Anprobe mit Probeimplantaten bei einem Beratungsgespräch mit Frau Dr. Mariam Omar zu Brustvergrößerungen in Berlin ermittelt. Jeder Hersteller bietet die runden und die tropfenförmigen Implantate an. Es gibt hierbei pro Hersteller ca. 180 verschiedene Formen und Größen. Frau Dr. Omar wird Ihre Brust vermessen und anhand der Anprobe eine Auswahl der möglichen Implantate erstellen, die Ihre Wunschgröße bei natürlichem Aussehen garantiert.

Der eigentliche chirurgische Schnitt kann über die Unterbrustfalte erfolgen oder über die Brustwarze. Die Schnittlänge liegt bei ca. 4,5cm. Beide Schnitte verblassen mit der Zeit, so dass auch beim Tragen eines Bikinis nichts zu sehen sein wird. Die Lage der Implantate kann über oder unter dem Muskel erfolgen. In über 90% der Brust Operationen werden die Implantate durch Frau Dr. Omar unter den großen Brustmuskel gelegt. Dies gewährt ein noch natürlicheres Aussehen. Außerdem sind die Risiken einer Kapselfibrose geringer. Die Gefahr der Drehung des Implantates nach dem Einsetzen ist ebenfalls geringer.

 

Risiken einer Brustvergrößerung in Berlin

Die Risiken einer Brustvergrößerung sind die üblichen OP-Risiken wie Blutung, Infektion, Thrombose, Embolie, Wundheilungsstörung, Verletzung von Nerven, Gefäßen, Weichteilen und Allergie. Es kann gegebenenfalls auch eine Formänderung der Brust über die nächsten Jahre erfolgen. Probleme dieser Art treten nur in sehr wenigen Fällen auf. Grundsätzlich ist eine Brustoperation, wenn von einem Facharzt durchgeführt, nicht weniger riskant als vergleichbare Eingriffe. Den Risiken wird mit Medikamenten wie z.B. Antibiotika und Thrombosespritzen als Prophylaxe entgegengewirkt. Ferner werden Schmerzmedikamente wie z.B. Ibuprofen verordnet. Für eine schnelle Abschwellung der Brust sorgen homöopathischen Mittel wie z.B. Arnika und Bromelain. Um den ganzen Heilungsverlauf zu unterstützen und die Schwellung und Blutergüsse schnell abklingen zu lassen wird während der Operation zusätzlich hochdosiert Vitamin C über die Vene appliziert.

Die speziellen Risiken einer Brustvergrößerung sind Serome (Flüssigkeitsansammlung in der Wundhöhle), Kapselfibrose und Implantatdrehung wie oben erwähnt. Um der Drehung vorzubeugen legt Frau Dr. Omar die tropfenförmigen Implantate unter den großen Brustmuskel und verwendet keine semi-glatten Implantate.

 

Brustvergrößerung in Berlin – wie wir vorgehen

Nach dem vorangegangenen zwei Beratungsgesprächen und dem Anästhesieaufklärungsgespräch folgt der OP Tag. Hierzu müssen Sie morgens nüchtern in der Klinik am Kurfürstendamm 200 erscheinen. Nach Anzeichnung der Schnittführung von Frau Dr. Omar werden Sie in den klinikinternen OP begleitet. Nach Einleitung der Narkose und fachgerechter Lagerung beginnt die OP. Nach Präparation der Wundhöhle wird ein Probeimplantat eingelegt. Es stehen Frau Dr. Omar immer drei verschiedene Implantatgrößen zur Auswahl, die mit Probeimplantaten getestet werden, um Ihnen das bestmögliche Ergebnis in der besprochenen Größe zu gewährleisten. Nachdem beide Seiten miteinander verglichen wurden, fällt die Entscheidung für das endgültige Implantat. Dies wird dann beidseitig im nächsten Schritt eingelegt und die Wunde verschlossen.

Nach der Operation schlafen Sie die Narkose in der Aestehtic Clinic aus und werden anschließend mit einem Krankentransport über den Hintereingang abgeholt und in die Clinica Vita zu den Spreedocs gefahren. In der Privatklinik der betreuenden Anästhesisten erwartet Sie die Krankenschwester mit dem Einzelzimmer.

Frau Dr. Omar wird Sie am Abend und am Folgetag visitieren. Die Kontrolluntersuchungen erfolgen dann nach einer Woche, zwei Wochen, sechs Wochen und drei Monaten.

Hat der Text Ihr Interesse geweckt, können Sie gerne einen Beratungstermin vereinbaren unter 030-88676473 oder per Email unter contact@mariam-omar.de

Zurück