Hintergründe und Wissenswertes über die Brustvergößerung

In der Aesthetic Clinic Dr Mariam Omar wird die Brustvergrößerung durch die Klinikinhaberin und erfahrene Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie Dr. med. Mariam Omar durchgeführt. Im Jahr 2017 wurden in Deutschland über 39.000 ästhetische Operationen zur Verschönerung der Brust durchgeführt. Die Brustvergrößerung mit Implantat steht nach wie vor an der Spitze der brustchirurgischen Eingriffe.

Heutzutage ist es wichtig bei der Planung der Brustvergrößerung, die Wahl der Implantate genau mit Ihrem behandelnden Arzt zu besprechen. Die Implantate unterscheiden sich sowohl in ihrer Größe als auch in der Form, in der Verarbeitung des Silikons und der oberflächlichen Texturierung voneinander. Dies ermöglicht es, die Behandlung genauestens an die Wünsche und Vorstellungen von Ihnen anzupassen – sofern sich diese natürlich im sicheren Rahmen der Plastisch-Ästhetischen Chirurgie bewegen. Das Ziel einer Brustvergrößerung ist die Verbesserung Ihrer persönlichen Lebensqualität. Die meisten Patientinnen, die uns konsultieren, wünschen sich harmonisch und natürlich wohlgeformte Brüste, mit denen Sie sich wohler und attraktiver in ihrem eigenen Körper fühlen.  

Die Größe von Brustimplantaten

Zunächst ermitteln Sie mit dem Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie gemeinsam die passende Größe für Ihre neue Brustform. Für ein harmonisches Ergebnis liegt die durchschnittliche Implantatgröße bei vielen Frauen zwischen 250 und 450 Millilitern, jedoch ist das auch immer von der Ausgangsgröße der Brust und dem angestrebten individuellen Ergebnis abhängig. Die Hersteller wie z.B. Sebbin oder Polytech bieten bis zu 200 verschiedene Implantatgrößen und Formen an. Die Implantate haben eine Bezeichnung in Millilitern. Diese steht für die Größe des Implantats. Bei dem persönlichen Beratungsgespräch können verschiedene Implantatgrößen vor dem Spiegel anprobiert werden. So bekommen Sie einen ersten Eindruck für das neue, oft auch ungewohnte Erscheinungsbild, und ein Gefühl für die neue  Körperproportion. Die meisten Patienten wünschen sich eine Brustgröße, die in das körperliche Erscheinungsbild passt. 

Die verschiedenen Formen bei Brustimplantaten

Es stehen runde und anatomisch geformte Implantate zur Verfügung. Die runden Implantate zeichnen sich dadurch aus, dass sie ein gleichmäßig verteiltes Volumen besitzen und ein volles Dekolleté bewirken. Das Ergebnis ist nicht unbedingt mit dem natürlichen Aussehen der Brust gleichzusetzen. Sie imitieren den Pushup-Effekt ohne Pushup BH. Die Volumenverluste im oberen Anteil der Brust die z.B oft nach langer Stillzeit und Schwangerschaft vorkommen, lassen sich mithilfe von runden Brustimplantaten sehr gut rekonstruieren.

Als zweite Variante stehen tropfenförmige Brustimplantate zur Wahl. Sie werden auch als anatomische Implantate bezeichnet, da sie dem natürlichen Erscheinungsbild der weiblichen Brust nachempfunden sind. Sie haben im oberen Anteil des Implantates weniger Volumen und im unteren deutlich mehr. Daher fallen anatomische Implantate weniger auf, als es eventuell bei runden Implantaten der Fall sein kann. Eine mögliche jedoch sehr seltene Komplikation ist, dass das Implantat sich drehen kann. Die Drehung bei runden Implantaten fällt optisch nicht auf, bei anatomischen hingegen kann das zu einer unliebsamen Formveränderung an der Brust führen. 

Daher werden anatomische Implantate in der Aesthetic Clinic Dr. Mariam Omar grundsätzlich nur unter den Muskel gelegt, um dieses Risiko durch die Haltekraft der Muskulatur möglichst zu minimieren.  

Welchen Einfluss hat die Oberflächenstruktur auf den Heilungsprozess?

Bei den aktuellen Silikonimplantaten vertrauen die Hersteller auf eine texturierte Oberfläche. Die Texturierung der Implantate gewährleistet das sichere Einheilen der Implantate. Die Rate der Kapselfibrosen ist deutlich geringer als bei nicht-texturierten glatten Implantaten.

In den vergangenen Monaten wurde viel über texturierte Implantate im Zusammenhang mit dem sehr selten auftretenden ALCL-Lymphom (großzelliges anaplastisches Lymphom) geschrieben, das gehäuft auftrat in Verbindung mit grobtexturierten Implantaten der Firma Allergan. Ein wissenschaftlicher Zusammenhang konnte nicht bewiesen werden, jedoch hat Allergan alle anatomisch-texturierten Implantate vom Markt genommen.

Die Hersteller Sebbin und Polytech bieten vorzugsweise mikrotexturierte Implantate an. Die von Ihnen entwickelte gröbere Texturierung für die anatomischen Implantate ist trotzdem noch feiner als die der Allergan Implantate.

Die Hersteller unterscheiden sich somit bei gleicher Materialwahl der Hüllen in der Verarbeitung dieser.

Der neueste Trend sind derzeit die mikrotexturierten Implantate der Firma Sebbin, Polytech oder die um ein Drittel an Gewicht reduzierten Implantate von B-Lite. 

Womit sind Brustimplantate gefüllt?

Die Brustimplantate sind mit einem Silikongel gefüllt. Alle Hersteller benutzen das gleiche Gel, ein Kohäsivgel, aber dessen Verarbeitung unterscheidet sich. Bei diesem Gel ist die Füllsubstanz stark vernetzt, somit ist die Füllung selbst bei einer Ruptur (Riss) der Implantathülle stabil, es kann nicht auslaufen. Die Amerikaner vergleichen das oft mit einem Gummibärchen, dessen Inhalt ebenfalls formstabil bleibt, wenn man es anschneidet.

Die Verarbeitung der Gele ist heutzutage so fortschrittlich, dass sich die Implantate sehr weich und natürlich anfühlen. Vor allem die Implantate von Sebbin mit Nano Technologie sind derzeit Vorreiter. Eine weitere Innovation sind die B-Lite Implantate von Polytech. Diese sind trotz gleichem Volumen ca. ein Drittel leichter als die herkömmlichen Implantate. Das Silikongel ist durch stabile, aus der Raumfahrt bekannte Mikrosphären, verstärkt. Es wird weniger Silikon pro Gewichtseinheit verwendet, die Implantate sind infolgedessen leichter.

Wie sicher sind Brustimplantate?

Die Brustimplantate, die in der Aesthetic Clinic Dr. Mariam Omar zum Einsatz kommen sind Premiumimplantate. Sie sollten darauf achten, dass die Hersteller zertifiziert sind. Sie unterliegen strengsten Kontrollen und Tests. Zwar können bei einem plastisch-chirurgischen Eingriff die eventuellen Risiken wie Nachblutungen und Infektionen nie vollständig ausgeschlossen werden, die Brustimplantate an sich zeichnen sich jedoch durch höchste Qualität und Sicherheit aus. Sie sollten sich unbedingt einem erfahrenen Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie anvertrauen, da nur Ärzte mit diesem Facharzttitel über die notwendige Expertise auf dem Gebiet der Plastisch-Ästhetischen Chirurgie verfügen. 

Wo liegen die Kosten für eine chirurgische Brustvergrößerung mit einem Premiumimplantat?

Je nach Aufwand der Operation, Operationsdauer und Wahl der Implantate können die Kosten variieren. Zudem bestimmen weitere Faktoren wie die die Dauer der Narkose und der stationäre Aufenthalt den Preis für eine Brustvergrößerung. Pauschale Aussagen lassen sich daher nicht treffen. Im Rahmen der persönlichen Beratung und Untersuchung informiert die Plastische Chirurgin Sie gerne über die Kosten, die Ihnen detailliert in einem Behandlungsangebot erstellt werden.

Zurück